Druckkostenrechner

Druckkostenrechner 2.0 der Tonerzentrale

Mit wenigen Klicks zum richtigen Drucker
inklusive Druckkostenberechnung

Das Werkzeug für den perfekten Druckerkauf

Kostenlos herunterladen Logo-Download
Top-Software laut PC-Magazin und PCgo
Download auch bei
Download chip
Download Computer Bild
Download IT Administrator

Kostenfresser Drucker, …darüber sollte man nachdenken!

Laut einer Studie der Gartner Marktforschung werden bis zu 3 Prozent (!) des Jahresgewinnes für Drucker, Verbrauchsmaterial und Wartung ausgegeben. Diese Zahlen können wir mit über 20 Jahren im B2B Geschäft unterstreichen.

Wir schätzen, dass ein Drittel aller Kaufentscheidungen immer noch über den "günstigen" Einkaufspreis des Druckers, statt über die Folgekosten getroffen werden. Wirklich erstaunlich. Zumal im Abschreibungszeitraum die Anschaffungskosten des Druckers nur 5-10 Prozent der Gesamtausgaben ausmachen. Das "Schnäppchen" wird so schnell zum Kostenfresser.

…woran liegt das?

Ein Grund ist sicher: Wer sich einen neuen Drucker anschaffen möchte tut sich schwer. Denn ständig sind mehr als 1000 unterschiedliche Drucker, mit einem noch unüberschaubareren Angebot an Verbrauchsmaterial auf dem Markt.

…und wieviel geben Sie aus?

Einen klaren und schnellen Überblick schafft hier der Druckkostenrechner der Tonerzentrale. Online auf unserer Seite oder praktisch auch als Desktop Anwendung mit unserer kostenlosen Topsoftware "Druckkostenrechner 2.0" (zu finden zum Beispiel auch auf der Heft-DVD von PC-Magazin oder PC-go).



80 €uro mehr ausgeben und 800 €uro sparen - Nein, kein Scherz!

Es geht um Druckkosten, ...oder wie ich mit einem "günstigen" Drucker schnell mal 800€ wegwerfe.

Ein kleines Beispiel gefällig? (und das ist wirklich nur ein sehr kleines Beispiel, es geht noch viel besser!)

Sie sehen in der folgenden Grafik einen Auszug aus unserem Druckkostenrechner. Verglichen wurde der OKI C301 und der OKI C511. Der Preisunterschied beträgt rund 135 Euro. Drucken Sie nur 500 Seiten im Monat bei einer Laufzeit von 36 Monaten, wird schnell klar was die guten Teile so nach drei Jahren wegputzen! Und da hat der "teurere" OKI C511 deutlich weniger Hunger. Nämlich: 750 Euro! (Und das bei nicht wirklich großen Unterschieden in den technischen Eigenschaften). Drucken Sie 1.000 Seiten im Monat, dann würde Ihnen das Ergebnis Angst machen!

Für Hartgesottene geht's aber natürlich noch besser! Wenn Sie den Druckkostenrechner benutzen, spielen Sie ein wenig damit. Nach der Auswahl der gewünschten Eigenschaften klicken Sie doch mal in der Trefferliste den "billigsten" und den "teuersten" Drucker zum Vergleich an: Dannn wird's richtig lustig! Der "teuerste" Drucker wird i.d.R. keine größeren Gesamtkosten aufweisen, oder sogar günstiger sein, dafür aber HighTec bieten. Also, kein Druckerkauf mehr ohne den Druckkostenrechner!

Nachfolgend einige Screenshots wie auch unerfahrene Anwender mit wenigen Klicks genau den richtigen Drucker finden:

Screenshots

Startseite mit Auswahl der Hersteller und Optionen Screenshot
Ergebnisübersicht Screenshot 1
Auswertung der Druckkosten Screenshot 2
Details zum Drucker Screenshot 3
Übersicht Verbrauchsmaterial Screenshot 4
Optionale Ansicht des Auswahlfensters Screenshot 5
Eigenen Drucker mitberechnen und vergleichen Screenshot 6
Screenshot 7
Kostenlos herunterladen
Datenschutzvereinbarung - Impressum - Tonerzentrale